Was ist Virtual Reality?

Virtual Reality (Virtuelle Realität – VR) bedeutet, Dinge durch unsere Computer zu erleben, die nicht wirklich existieren. Die Idee, die hinter VR steckt, klingt erst einmal nach nichts Neuem. Wenn man sich beispielsweise einschönes Gemälde anschaut, taucht man in die Welt Italiens vor etwa 250 Jahren ein – also eine Art virtuelle Realität. Wenn wir mit geschlossenen Augen Instrumentalmusik oder klassische Musik hören und anfangen von etwas Bestimmtem zu träumen, stellt das keine Virtual Reality dar.

Wenn wir verstehen wollen, warum Bücher, Filme, Gemälde und Musikstücke nicht dasselbe sind wie virtuelle Realität, müssen wir VR ziemlich klar definieren: VR ist eine glaubwürdige, interaktive 3D-Computer-Welt, die man erforschen kann und dass man sowohl mental und physisch an diesem Ort ist. Wir können daraus ersehen, warum das Lesen eines Buches, das Betrachten eines Gemäldes, das Hören einer klassischen Symphonie oder das Anschauen eines Films nicht als virtuelle Realität gilt. Sie bieten alle teilweise Einblicke in eine andere Realität, aber keine ist interaktiv, erforschbar oder vollständig glaubwürdig.

VR ist anders. Es lässt Sie glauben, dass Sie tatsächlich in einer völlig glaubwürdigen virtuellen Welt leben. Es ist wechselseitig interaktiv: Wenn Sie auf das reagieren, was Sie sehen, reagiert das, was Sie sehen, auf Sie: Wenn Sie Ihren Kopf drehen, ändert sich das, was Sie in VR sehen oder hören, entsprechend Ihrer neuen Perspektive.

Bildung

Schwierige und gefährliche Jobs sind schwer zu erlernen und zu trainieren. Wie können Sie sicher üben, einen Jumbo-Jet zu landen, einen Fallschirmsprung zu machen oder eine Gehirnoperation durchzuführen? All diese Dinge finden Anwendungen für die Virtual-Reality. Flugcockpit-Simulatoren gehörten zu den frühesten VR-Anwendungen. Genau wie Piloten werden Chirurgen heutzutage routinemäßig mit VR trainiert. In einer Studie von 2008 mit 735 chirurgischen Auszubildenden aus 28 verschiedenen Ländern sagten 68 Prozent, dass die Möglichkeit, mit VR zu trainieren, für sie „gut“ oder „exzellent“ sei und nur 2 Prozent bewerteten sie als nutzlos oder ungeeignet.

Wissenschaft

Alles, was auf atomarer oder molekularer Ebene passiert, ist praktisch unsichtbar, außer Sie besitzen ein Elektronenmikroskop. Aber nehmen wir an, Sie möchten neue Materialien oder Medikamente entwickeln und mit dem molekularen Äquivalent von LEGO experimentieren. Anstatt mit Zahlen, Gleichungen oder zweidimensionalen Zeichnungen molekularer Strukturen zu experimentieren, können Sie komplexe Moleküle mithilfe von VR analysieren.

Medizin

Neben dem Einsatz in Bereichen wie chirurgisches Training und Wirkstoffdesign findet Virtual Reality auch in der Telemedizin (Fernüberwachung, -untersuchung oder -operation) Anwendung. Hier operiert ein Chirurg mithilfe eines Roboters einen Patienten, allerdings befindet sich der Chirurg an einem anderen Ort. So können die besten Chirurgen der Welt in einer besonders schwierigen Situation zusammenarbeiten.

Industriedesign und Architektur

Früher fertigen Architekten Modelle aus Papier und anderen Materialien an. Mithilfe der VR sind sie in der Lage, komplexe Modelle analysieren, erkunden und herstellen zu können. Weiterhin bekommt der Kunde einen realistischen Eindruck seines zukünftigen Gebäudes.

 

Bildquelle: Pixabayuser FunkyFocus

Redaktion

Online | Marketing | Agentur Contunda GmbH, Ihre Ansprechpartner für Webdesign, SEO und Google AdWords

Alle Beiträge ansehen von Redaktion →