One-Way-Transporte

One-Way-Transporte

Ein Transporter oder einfach ein größeres Fahrzeug wird von Privatpersonen gerade dann benötigt, wenn das eigene Auto nicht genug Stauraum für Möbelstücke, Sportausrüstung oder sonstige große Gegenstände bietet. Da sich für diese einmaligen, genauer gesagt eher seltenen Zwecke die Anschaffung natürlich nicht lohnt, lassen sich Transporter, Sprinter, Lieferwagen und sogar auch Lkws mieten.

Bedingungen der Transportervermietung

Bei Fahrzeugen unter 3,5 Tonnen reicht ein Pkw-Führerschein der Klasse B aus. Geht das Gewicht der Fahrzeuge darüber hinaus, sind Führerscheine anderer Klassen für die Teilnahme am Verkehr notwendig. Die Mieter, oder Fahrer, müssen volljährig sein, wobei das Mindestalter bei gewissen Vermietern oder auch Fahrzeugen 23 Jahre beträgt. Bei besonders langen Fahrten wird ein zusätzlicher Fahrer empfohlen, um schnell und sicher ans Ziel zu gelangen.

Was vor der Anmietung zu beachten ist

Zunächst sollte der richtige Anbieter und auch der passende Transporter gefunden werden. Die Größe des Laderaums und dementsprechend das Fahrzeug hängt von den Gegenständen ab, die letztlich zu transportieren sind. Damit man sich ein unnötiges Mehrfachfahren sparen kann, sollte man bei Ungewissheit lieber ein größeres Modell wählen. Besonders bei großen Umzügen ist ein Transporter oder sogar ein mittlerer Lkw unverzichtbar, da das ständige Hin- und Herfahren aufwendig und teils auch kostspielig ist.

Einige Firmen bieten zusätzlich zum Mietwagen hilfreiches Zubehör und Extras wie

  • Umzugskartons
  • Zurrgurte
  • Sackkarren
  • Packdecken und vieles mehr.

Diese Angebote helfen den Kunden dabei, eine Entscheidung zu fällen und den richtigen Autovermieter für sie zu wählen.

Nutzen der Einwegmiete

Der große Vorteil einer One-Way-Transportervermietung ist eindeutig die Rückgabe an einer anderen Station als der Abholstation. Insbesondere bei langen Fahrten (ins Ausland) wird der Transporter nur für eine Route benötigt und der Rückweg würde somit eine Leerfahrt bedeuten.

Große und auch internationale Unternehmen verfügen über zahlreiche Standorte in vielen Städten und auch anderen Ländern, sodass nach Belieben und persönlichen Anforderungen die entsprechenden Stationen selektiert werden können. Diese Option der Vermietung erweist sich nicht nur als Zeit und Geld sparend, sondern auch als nachhaltig, da Transporter, Lkw und Co. nur mit Ladung fahren.

One-Way-Containertransporte

Ähnlich sieht es bei Unternehmen und großen Firmen aus. Allerdings reden wir hier dann von ganzen Containern für riesige Ladungen die häufig über weite Distanzen transportiert werden müssen. Es werden die absolvierten Kilometer berechnet und nur die Hinfahrt wird berücksichtigt. Da das Transportunternehmen für den Rückweg meistens Güter von anderen Kunden unterbringen kann. Das spart Zeit und Geld auf allen Seiten.

Weitere Informationen zu einem europaweiten Netz aus Containertransporten finden Sie hier bei CM-Logistik.

 

Redaktion

Industrie-Journal verarbeitet alle Themen rund um Wirtschaft, Innovationen, Technologie und weitere spannende Bereiche. Angetrieben werden wir von Neugier und wollen die spannenden Prozesse in der Industrie und der Digitalisierung mit diesem Blog begleiten.

Alle Beiträge ansehen von Redaktion →

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.