Versicherung für einen Brandschaden

Welche Versicherung zahlt bei einem Brandschaden?

Ein Brandschaden gehört zu dem schlimmsten Unfällen bei Gegenständen und Gütern. Ein Wohnungsbrand kann nicht nur großen Schaden verursachen, sondern auch lebensgefährlich sein. Ein Brand kann durch viele verschiedene Ursachen entstehen. In Wohnungen sind häufig technische Defekte, Fehlbedienungen, Überlastung oder Kabelbrände Schuld. In der Küche stehen meist einige Küchengeräte, die ein Risiko darstellen können. Aber auch durch Unachtsamkeit beim Benutzen von Gasherden und Öfen können Wohnungsbrände entstehen. Dies kann schlimme Folgen, wissen die Profis von Brandschutz Berlin.

Verlauf eines Wohnungsbrandes

In der ersten Phase eines Wohnungsbrands entstehen sogenannte Initial- oder Schwelbrände. Diese dauern circa 4 Minuten an und setzen giftige Gase frei. Die nächste Phase wird als lokaler Brand bezeichnet. Die Luft heizt sich auf und das Feuer breitet sich unkontrolliert aus und Gegenstände fangen an zu brennen. In der Vollbrandphase hat das Feuer eine Temperatur von über 1.000 Grad Celsius erreicht.

Verhalten bei einem Brand

Hat man ein Feuer entdeckt, sollte man, falls möglich, das Feuer im Keim ersticken. Hierfür eignen sich spezielle Löschdecken. Dabei muss auf genügend Abstand geachtet werden und der Strom sollte abgestellt sein. Durch diese Maßnahme verhindert man einen Stromschlag. Ist es nicht möglich, das Feuer selbst zu löschen, sollte man Ruhe bewahren und den Raum oder die Wohnung sofort verlassen. Wenn möglich, sollten die Fenster und Türen geschlossen werden, um die Sauerstoffzufuhr zu unterbinden. Ist der Raum voller Rauch, sollte man auf allen vieren den Raum verlassen. Im nächsten Schritt sollten Personen gewarnt werden, die in Gefahr schweben könnten. Danach wird die Feuerwehr gerufen.

Nachdem die Polizei und die Feuerwehr die Wohnung freigegeben haben, sollten folgende Punkte angegangen werden. Zunächst muss die Versicherung informiert werden, die Schäden dokumentiert, die Wohnung gelüftet und die Schadenssanierung beauftragt werden. Werden kleine Verschmutzungen selbst gereinigt, muss je nach Verschmutzungsgrad darauf geachtet werden, dass Atemschutzmasken, Schutzanzüge und Handschuhe getragen werden.

Diese Versicherungen  zahlen bei einem Brandschaden

Durch einen Wohnungsbrand und durch folgende Löschaktionen können Haushaltsgegenstände beschädigt worden sein. Dazu zählen Möbel, Elektrogeräte und Wertgegenstände. Hierfür kommt die Hausratsversicherung auf. Sind Schäden am Gebäude entstanden, muss die Wohngebäudeversicherung des Eigentümers bezahlen. Sind Nachbarn oder sonstige Dritte durch Folgeschäden betroffen, muss die Privathaftpflichtversicherung des Verursachers für diesen Schaden aufkommen.

Hausratversicherung und Gebäudeversicherung

Die Hausratsversicherung übernimmt folglich die Kosten, die an allen beweglichen Gütern entstanden sind, und zahlt darüber hinaus die Kosten der Aufräumarbeiten und mögliche entstandene Hotelkosten. Die Gebäudeversicherung des Eigentümers zahlt alle Reparaturen, die am Gebäude nötig sind, einschließlich der Fenster und Rohre. Wichtig ist, dass Nebengebäude wie Garagen oder Gartenhäuser nicht versichert sind, solange diese nicht explizit mit in die Versicherung aufgenommen worden sind. Bei der Privathaftpflichtversicherung ist zu beachten, dass Schäden, die bei Dritten entstanden sind, auch gezahlt werden, wenn der Wohnungsbrand durch Unachtsamkeit, Fahrlässigkeit oder technische Defekte entstanden ist. Das heißt, bei einer Brandstiftung zahlt die Versicherung die Summe aus, verlangt diese aber vom Verursacher zurück.

Wichtig ist, dass manche Versicherungen Brandschäden durch grobe Fahrlässigkeit nicht übernehmen. Daher sollte man sich vor dem Abschließen der Versicherung informieren, was übernommen wird und was nicht. Zudem sollte die Versicherung auf dem neuesten Stand sein. Sobald die Immobilie sich im Wert ändert, muss dies mit der Versicherung geklärt werden. Ansonsten droht eine Unterversicherung, was im Schadensfall immense Auswirkungen haben kann.

Wir hoffen zwar sehr, dass Sie mit einem Brandschaden noch keine Erfahrungen gemacht haben, aber freuen uns natürlich dennoch auf Kommentare mit Ihren Erfahrungen zu diesem feurigen Thema. Gerade wenn ein Brand bei einer Produktion in der Industrie aufkommt, dann sind die richtigen Versicherungen gefragt. Informieren Sie sich also im Vorfeld immer bei einem Experten über die richtigen Versicherungen für Ihre Unternehmen. Wir mussten das auch erst am Anfang unserer Unternehmensgründung lernen, weil es vieles zu beachten gilt, wie wir nun wissen.

Bildquelle: Pixabay-User Schäferle

Redaktion

Industrie-Journal verarbeitet alle Themen rund um Wirtschaft, Innovationen, Technologie und weitere spannende Bereiche. Angetrieben werden wir von Neugier und wollen die spannenden Prozesse in der Industrie und der Digitalisierung mit diesem Blog begleiten.

Alle Beiträge ansehen von Redaktion →

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.