Werbemittel

Werbemittel richtig auswählen

Bei der Auswahl von geeigneten Werbemitteln gibt es diverse Kategorien und Kriterien, die bedacht werden sollen. Das Ziel ist es, dass Menschen mit einem Werbemittel ein positives Bild des Unternehmens aufzeigen. Ein großes Beispiel finden wir auf verschiedenen Fachmesse, die häufig mit ausgefallenen Werbemitteln die Messebesucher an den Messestand locken. Auf der jährlich in Köln stattfindenden DMEXCO, eine Messe über das Digitale Marketing, sind viele kreative Werbemittel zu finden. Eine Grafik über die Trends 2020 zeigt, dass der Einsatz in den letzten Jahren enorm gestiegen ist, aber mit dem Anstieg auch die Gedanken rund um die richtigen Accessoires weitreichender geworden sind.

Nachhaltigkeit ein wichtiges Thema

Ich mag es sehr, wenn Mehrwegbecher mit Logo oder Tragetaschen aus Baumwolle verteilt werden, denn die schaffen einen echten Mehrwert für den Beschenkten und das werbende Unternehmen. Wir tragen den Mehrwegbecher mit uns auf Reisen oder nutzen die Tragetasche für den täglichen Einkauf, so dass wir unbewusst sehr viel Werbung für das jeweilige Unternehmen machen. Somit führt der Aspekt der Nachhaltigkeit nicht nur dazu, dass das werbende Unternehmen mit dieser in Verbindung gebracht wird, sondern dass das Werbemittel über einen langen Zeitraum auch genutzt wird. Daraus ergibt sich ein positiver und langfristiger Werbeeffekt, der bei Verbrauchsmaterialien nicht gegeben ist.

Technische Werbemittel stark vertreten

Kugelschreiber und Notizblöcke finden ihr Zuhause auf dem Schreibtisch, aber wir zeigen diese Büro-Accessoires nicht anderen Menschen.  Es wurde eine Top 10 für beliebte Werbemittel in Deutschland erstellt. PC-Taschen, USB-Hubs, USB-Sticks und Powerbanks befinden sich in dieser Rangliste und erfüllen ebenfalls den Zweck, dass diese Technik-Gadgets auf Reisen mitgenommen oder sogar an Geschäftspartner weitergegeben werden. Ebenfalls hat der Regenschirm sich einen Platz in dieser Liste ergattert und erfüllt ebenfalls die bisher genannten Kriterien.

Trends aus anderen Ländern

Die Grafik beschäftigt sich auch mit den Werbemitteln, die in den USA bereits Trends sind.  Textilien sind dort sehr angesagt. Vor ein paar Jahren hat die BILD-Zeitung auf der DMEXCO rote Schuhe mit ihrem Logo verschenkt und dies war der Renner auf der Messe. Ich sah dies bei Instagram und steuerte direkt diesen Messestand an, um mir ein paar Schuhe zu besorgen. Twitter sorgte damals mit T-Shirt für Aufsehen, die mit dem Twitter-Logo und dem eigenen Benutzernamen versehen worden sind. Ich trug dieses T-Shirt viele Jahre auf verschiedenen Social Media-Veranstaltungen. Wir bekamen außerdem T-Shirts von Bing und versuchten alles um an ein Google-Shirt heranzukommen, aber leider vergebens. Die amerikanischen Unternehmen haben es erfolgreich vorgemacht.

Ziele von Werbemitteln

Die Stärkung der eigenen Brand steht immer im Fokus. Mit Hilfe von kreativen Werbegeschenken geben Messebesucher eher ihre Kontaktdaten weiter, wie zum Beispiel um das Geschenk zu erhalten oder für die Teilnahme an einem Gewinnspiel. Ich nehmen für die Gewinnspiele immer mehr Visitenkarten für den Besuch einer Fachmesse mit. Mitarbeiter können mit gelabelten Geschenken zu Werbebotschafter gemacht werden. Kundenbindung ist das Ziel von Weihnachtsgeschenken von Unternehmen. Ich habe bis heute eine Laptop-Tasche, die ich als Werbegeschenk erhalten habe, im Einsatz und trinke meistens meinen morgendlichen Kaffee aus einer Sprüche-Tasse von einem bekannten amerikanischen Unternehmen.

Schaut euch die Info-Grafik an, die mit Zahlen die Bedeutung von Werbeartikeln erklärt. Worüber freut ihr euch, wenn euch Werbegeschenke begegnen? Schreibt uns eure Favoriten gerne in die Kommentare.

Infografik Werbeartikeltrends 2020 — Eine Infografik von ADLER Werbegeschenke

Redaktion

Industrie-Journal verarbeitet alle Themen rund um Wirtschaft, Innovationen, Technologie und weitere spannende Bereiche. Angetrieben werden wir von Neugier und wollen die spannenden Prozesse in der Industrie und der Digitalisierung mit diesem Blog begleiten.

Alle Beiträge ansehen von Redaktion →

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.