Arbeitsbühnenschein für Baustellen

Arbeitsbühnenschein | Der Führerschein für die Arbeitsbühne

Wir bleiben hier thematisch bei unserer Faszination von Baustellen und widmen uns heute der Arbeitsbühne. Die Arbeitsbühne ist in all seinen verschiedenen Arten ein unverzichtbares Gerät auf vielen Baustellen. Als Außenstehender sehen wir die Maschine, aber verstehen die Komplexität natürlich nicht. Natürlich ist auch die Bedienung einer Arbeitsbühne in Deutschland geregelt und Fachkräfte müssen ihre Fähigkeit zur Bedienung in Form eines Arbeitsbühnenschein  nachweisen.

Was ist der Arbeitsbühnenschein?

Der Arbeitsbühnenschein ist die Bestätigung für eine Teilnahme an einer qualifizierten Unterweisung oder eine fachlichen Schulung im Bereich der Bedienung von Arbeitsbühnen. Dieser Nachweis wird vor allem dann gebraucht, wenn eine Fachkraft diese Maschine für ein Unternehmen bedient und wird natürlich bei Unfällen herangezogen. Diese Bedienerschulungen sind für beinahe alle Maschinen auf einer Baustelle geregelt. Das Prozedere ähnelt dem des Führerscheins für den PKW oder andere motorisierte Fahrzeuge. Es gibt die Theorie und die Praxis, um alle Facetten der Arbeitsbühne erklären und anwenden zu können.

Diese Verordnungen und Vorschriften gibt es

Natürlich haben wir hier spezielle Bezeichnungen und Normen, die für den Erwerb eines Arbeitsbühnenscheins.

  • DGUV-I 308-008
  • BSI-ISO 18878

Bei der DGUV handelt es sich um die „Deutsche Gesetzliche Unfallversicherung„, welche in ihren verschiedenen DGUV-Vorschriften den Umgang mit Maschinen regelt.  Hinter der Abkürzung „BSI“ versteckt sich das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik, welches ebenfalls die Anforderung für die Bedienung einer Arbeitsbühne regelt. Mit dieser Zertifizierung haben Sie einen international gültigen Arbeitsbühnenschein.

Vorteile von Zusatzqualifikationen

Der Arbeitsbühnenschein ist nur eine von vielen Zusatzqualifikationen, die Fachkräfte auf Baustellen sich aneignen können. Auf der Suche nach einer neuen Arbeit oder neuen Projekten, ist so ein Arbeitsbühnenschein eine mit wenig Aufwand zu erreichende Zusatzqualifikation. Mit einer jährlichen Auffrischung sind Sie immer befähig eine Arbeitsbühne zu bedienen. Sie können eine gewisse Erfahrung vorweisen, die Ihren Auftraggebern oder Arbeitsgebern viel Zeit bei der Schulung und den Einweisungen ersparen kann. Dies ist ein Vorteil und so können Sie sich von Mitbewerbern absetzen.

Bildquelle: Pixabay-User wdreblow0

Redaktion

Industrie-Journal verarbeitet alle Themen rund um Wirtschaft, Innovationen, Technologie und weitere spannende Bereiche. Angetrieben werden wir von Neugier und wollen die spannenden Prozesse in der Industrie und der Digitalisierung mit diesem Blog begleiten.

Alle Beiträge ansehen von Redaktion →

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.